Akasha Chronik Reading - Wenn das Leben nach Antworten ruft

Kennst du dieses ergreifende Gefühl, wenn du eine Bibliothek betrittst? Hier soll man nicht laut sprechen, so als ob die Bücher deine Worte aufsaugen könnten und abspeichern könnten. Hier soll man sich so leise wie möglich bewegen, Respekt all den Büchern entgegenbringen und die Bücher am besten auf Samthänden tragen.
In jeder Bibliothek gibt es Tische, an denen du das Buch deiner Wahl anschauen kannst, darin stöbern kannst, darin eintauchen kannst .... um deine Antworten zu finden, nach denen du suchst.
Jedes Mal, wenn ich mich mit der Akasha Chronik verbinde, dieser riesigen imaginären Bibliothek all unserer Gedanken und Gefühlt aus diesem Leben und all den Vorleben -
jedes Mal betrete ich und sehe vor meinem geistigen Auge ein riesiges großes zweiflügliges, ca. 5 m hohes Tor. Und dann stehe ich inmitten dieser riesigen Bibliothek, die ich so nur in meinem Kopf sehen kann, mit ellenlangen hohen Regalen und immens vielen Büchern.
Jedes Mal, wenn ich dort nach Antworten suche, weil eine Kundin mich gebeten hat, ihre Fragen nach dem Sinn ihres Lebens oder nach den Ursachen ihrer Blockaden usw. zu beantworten -
Jedes Mal liegt bereits auf einem der vielen Tische ein riesiges Buch. Es ist das Buch der Kundin. Das Buch, in welchem ich nach Antworten suchen darf und in welchem ich Antworten finde. Nur sind diese Bücher in dieser Bibliothek, die wir die Akasha Chronik nennen, keine Lesebücher, so wie du sie kennst.
Du fragst dich, welche Fragen du hier stellen kannst? Nun, da möchte ich dir einfach mal ein paar Beispiele mitgeben:
Wie finde ich meine Berufung?
Was muss ich tun, um meinen Seelenweg zu finden?
Warum fällt es mir so schwer, gute Beziehungen einzugehen?
Was kann ich tun, um wieder mehr Liebe zu fühlen?
Woher kommt meine Angst, vorwärts zu gehen?
Wieso musste ich durch genau dieses Leben hindurch gehen?
usw.
In diesen Büchern der Akasha Chronik, in denen ich dort blättern darf, finde ich Zugänge in die Vorleben der Kundin, begebe mich sozusagen auf eine Zeitreise in vergangene Inkarnationen (genau dorthin, wo sich die Antworten auf die Fragen vielleicht finden lassen), die dann wie ein Film vor meinem inneren Auge ablaufen.
In diesen Akasha Büchern finde ich ebenso Zugänge in die Geistige Welt zu Geistwesen und Verstorbenen.
In diesen Büchern finde ich die Antworten auf vielfältige Art und Weise und jedes Buch hält andere Zugänge für mich parat. Jeder Besuch von mir in der Akasha Chronik bietet mir ein kleines Abenteuer, jedes Mal ein neues Abenteuer mit neuen Begleitern.
Nur der Rahmen ist immer wieder dergleiche. Ich begebe mich voller Demut und Neugier durch das riesige zweiflügelige Tor hinein in diese Respekt einflößende Bibliothek der Akasha, in der ich nicht wirklich reden möchte, weil jeder Gedanke, jedes Wort, jedes Gefühl in mein Buch geschrieben werden könnte.
Mit diesem kleinen Artikel wollte ich dich auf diese kurze Reise mitnehmen und vielleicht, wenn auch du mal wieder vergeblich nach Antworten suchst, vielleicht erinnerst du dich dann an diesen Artikel und daran, dass ich jederzeit auch für dich durch das riesige 5 m hohe Tor gehen kann, um in deinem Lebensbuch nach Antworten für dich zu suchen.

Einblicke in meine Verbindung zur Akasha

So viele verschiedene geheimnisvolle Infos ranken sich um die Verbindung zur Akasha Chronik.

 

Zuerst einmal sollten wir verstehen, dass es einen Unterschied zwischen der medialen und der intuitiven Arbeit gibt. Ganz einfach ausgedrückt:

  • Medial bedeutet ... ich habe Kontakt zu verstorbenen Seelen und spüre diese auch bei mir.
  • Intuitiv bedeutet ... ich verbinde mich mit dem Energiefeld des Kunden und lese dort (wie bei meinem Seelenflüstern).

Und das Lesen der Akasha Chronik gehört zum Bereich der Intuitiven Arbeit. 

 

Mittlerweile habe ich verschiedene Zugänge zur Akasha lernen dürfen und jedes Medium arbeitet ja auch auf andere Art und Weise. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass wir als Medium auch unsere ganz eigene einzigartige Methode im Laufe der Zeit entwickeln.  Ich nutze hierfür ein Gebet, welches mich nicht nur mit dem Energiefeld des Kunden und seiner Akasha Chronik verbindet, sondern gleichzeitig auch mit dem universellen Feld, der Geistigen Welt.

 

Und genau deshalb erhalte ich meine Antworten 

  • aus Vorleben
  • von verstorbenen Seelen
  • von Erzengeln
  • von Buddha
  • aus allen möglichen Quellen, die wir uns vorstellen können oder nicht vorstellen können.

Wie kannst du dir so ein Akasha Reading vorstellen?

Eigentlich ganz einfach.

In meinen schriftlichen Akasha Chronik Readings, die ca. 6-8 A4 Seiten umfassen (beim ausführlichen Reading), lasse ich dich wirklich bildhaft teilhaben an dieser Akasha Reise. 

 

Nachdem ich mich verbunden habe mit meinem Gebet, führe ich dich Wort für Wort genau dorthin, wohin ich in meiner Vorstellung gehe

  • durch den riesigen Eingang
  • hin zum Tisch mit deinem Buch der Akasha Chronik
  • durch die Seiten deines Buches
  • vielleicht bekomme ich die Verbindung zu deinem Geistführer, der dir Informationen mitgeben möchte
  • vielleicht in eine Geschichte aus einem Vorleben (die in dem Moment wie ein Film vor meinem inneren Auge abläuft)
  • vielleicht schreibe ich dir, wie sich ein Verstorbener "zeigt" und welche Botschaft er mitbringt zu deiner Frage
  • vielleicht höre ich auch einen Erzengel sprechen (über meinen Kanal des Hellwissens weiß ich dann, welcher Erzengel zu dir spricht)
  • vielleicht bin ich auch bei einem Buddha zu Besuch und höre diesem zu und scheibe es nieder.

Insofern liest sich dein Akasha Reading wie eine Reise durch unbekannte Gefilde mit Antworten von unbekannten und bekannten Wesen. Es liest sich vielleicht wie eine Fabelgeschichte. Und dennoch steckt da soviel Wahrheit drin. 

Was geschieht, nach dem du das Akasha REading erhalten hast?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die davon abhängen, was DU selbst für DICH erreichen möchtest.

  • 1. Möglichkeit: du arbeitest allein damit weiter
  • 2. Möglichkeit: du buchst dir ein Gespräch gleich dazu oder dann separat und wir reden noch einmal intensiv in einem Live-Video-Gespräch über den Inhalt deines Readings

Dies liegt in den Händen jedes einzelnen Menschen selber, wie tief er dann in diese angesprochenen Botschaften und Themen weiter einsteigt. Ich fühle mich hierbei nur als Anstupserin für deine weitere Persönlichkeitsentwicklung.

 

DIE VERANTWORTUNG BLEIBT BEI JEDEM EINZELNEN SELBST, ALSO AUCH BEI DIR.

 

Der erste Einblick in Ursachen von Blockaden und Problemen im Leben, den findest du in so einem Akasha Chronik Reading.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0